The Arctic North

In diesem Teil Islands leben nur wenige Menschen, die meisten in kleinen Fischerdörfern an der Küste oder auf Bauernhöfen. Der Ritt hier im hohen Norden bietet Ihnen viel Abwechslung.

Termine 2022

  • Jul: 4-11

In diesem Teil Islands leben nur wenige Menschen, die meisten in kleinen Fischerdörfern an der Küste oder auf Bauernhöfen. Der Ritt hier im hohen Norden bietet Ihnen viel Abwechslung. Wir beginnen im Fjord Öxarfjörður eingerahmt von einer bergigen Landschaft und reiten über die Halbinsel Melrakkaslétta, ein Paradies für Vögelbeobachter, knapp unterhalb des Polarkreises. Hier befinden wir uns genau auf dem Atlantischen Rücken! An der Grenze Nordamerikas und Europas.

Zwischen Mitte Juni und Mitte Juli ist diese Gegend die „Heimat“ der Mittsommernachtssonne, die ihre goldenen Strahlen weit über die Fjorde des Nord-Atlantiks schickt.

Unsere Gastgeber werden Halldór und Elín auf dem Hof Bjarnastaðir sein. Sie sind bei vielen Isländern für ihre hervorragende Pferdezucht bekannt. Halldór genießt viel Ansehen in der Gemeinde und ist unter anderem der „Bergkönig“ wenn es im Herbst Zeit für die Schafsabtriebe ist.

Tour Highlights

Húsavík

is a town in north Iceland with around 2300 inhabitants around 10 km from the domestic airport. The town is famous for whale watching tours

Bjarnastaðir Farm

is situated in north-east Iceland in the low bushy area of Kerlingaskógur, close to the glacial river Jökulsá á Fjöllum and Dettifoss waterfall. It is the farm of Elín and Halldór, breeders of both horses and sheep, who will welcome you with their open arms

Fjord Öxarfjörður

is a broad fjörd in north east Iceland located right on top of the Mid -Atlantic ridge

Lake Skjálftavatn

After earthquakes 1975-1976 the land suddenly sank and the shallow but generous fishing lake Skjálftavatn emerged. It is among the larger lakes of Iceland and a source of generous fishing rivers

Tungurétt

round-up place

Melrakkaslétta

plains could translate Arctic Fox Field. It is inhabited by few with most of them living in little fishing villages along the coast. It has a highly versatile geography ranging from mountains up to 400 m high above sea level to cliffs, valleys, tundra and lakes full of trout. It is a real bird heaven with the largest migrations in spring and autumn and home to both Syberian driftwood and seals

Blikalónsdalur

A grassy grown valley with cliffs on its many edges that reaches all the way to the moors in the south

Hraunhafnarviti

is a lighthouse only 3 km away from the Arctic Circle. There we have good hiking roads and its harbor Hraunhöfn is often mentioned in many of the Icelandic Sagas

Arctic Circle

is the northern polar circle positioned 66, 33 degrees north of Equator but changes slightly. Iceland is just south of it but Grímsey, a small island, reaches north above it. For 24 hours each year during June and December solstices the sun remains solely above or below the horizon

Raufarhöfn

Most of the 250 inhabitants of this small village live of traditional fishing. It is the most northern village of Iceland’s mainland and where the Arctic Henge is located

Flautafell

 is an old abandoned farm-house where nobody lives anymore. It’s about 65 meters above sea level with beautiful nature all around

Langanes

The peninsula is known for its rich bird life and stunning nature with rock stacks in the sea full of birds and wildlife

Öxarfjarðarheiði

The heath is about 500m above sea level and around 60km long. Around 1850 there were lots of farms but all were abandoned after the volcanic eruption in 1875. Now this heath is very rural and you hardly ever see people there

Jökulsárgljúfur National Park

was situated north around the river Jökulsá á Fjöllum and the waterfall Dettifoss. Since 2008 it has been a part of Vatnajökull National Park, the largest national park in Europe

Vatnajökull National Park

is a world Heritage Site since 2019 that combines the former parks Skaftafell in the south and Jökulsárgljúfur in the north. The area is large with varied geography of glaciers, waterfalls, rivers and a glacier lagoon. It has high geothermal and volcanic activity that also marks the landscape and its history

Ásbyrgi

one of the wonders of nature, a horseshoe-shaped canyon. The old saga says that the god Odin from northern mythology rode his giant horse Sleipnir who stepped down on the ground and formed this shoe print

  1. Tag 1: Reykjavík – Húsavík – Bjarnastaðir – Presthólar
    Abholung an der BSÍ Busstation in Reykjavik oder an einer der offiziellen Haltestellen zwischen 06:30 – 7:30. Sie finden die Haltestellen in der Nähe Ihrer Unterkunft hier: www.busstop.is  Flug vom Inlandsflugshafen Ernir nach Húsavík und Transfer zum Hof Bjarnastaðir wo wir unsere Gastgeber treffen und etwas zu Mittagessen bekommen.

    Nach einer kurzen Einführung in die Besonderheiten des Islandpferdes genießen wir unseren ersten Ritt durch das buschige Gelände des Kerlingaskógur. Von dort haben wir eine gute Sicht über den Fjord Öxarfjörður und den See Skjálftavatn, der vor 28 Jahren nach einem Erdbeben quasi über Nacht entstanden ist als sich die Erde um 4 Meter absenkte. Während des Rittes nach Presthólar stoppen wir am Pferch Tungurétt und bei der Schlucht Kvíar. Wir fahren per Bus zurück zum Hof Bjarnastaðir und legen auf dem Weg dorthin eine Erholungspause am  Schwimmbad Lundur ein. (ca. 30 km)

  2. Tag 2: Presthólar – Blikalón
    Weiter geht es über die weichen Pfade der Halbinsel Melrakkaslétta. Der Name Melrakki stammt von einem alten, fast vergessenen Word für Fuchs ab. Dieses Gebiet ist ein Paradies für Vögel und bekannt für seine Naturschönheit, schöne Seen voller Forellen und reiche Vegetation. Am Ende des Reittages, kommen wir zum Tal Blikalónsdalur. Dort lassen wir die Pferde und fahren zurück nach Bjarnastaðir. (ca. 25 km)

  3. Tag 3: Blikalón – Raufarhöfn
    Wir reiten entlang der Küste zum Leuchtturm Hraunhafnarviti, nur 3 km vom nördlichen Polarkreis entfernt. Am Abend erreichen wir unser Ziel: das Fischerdorf Raufarhöfn. Im Dorf wohnen nur ca. 250 Einwohner, die fast alle vom traditionellen Fischfang leben.  Wir bekommen einen guten Einblick in das Leben hier weit oben im Norden Islands.

  4. Tag 4: Raufarhöfn – Flautafell
    Heute reiten wir weiter zu dem verlassenen Hof Flautafell, die nach dem gleichnamigen Berg benannt ist, der weit über das Meer empor ragt. Wir reiten über Berge und hinunter ins Tal Þistilfjörður wo der Wikinger Ketill Þystill lebte. Der Hof Flautafell liegt etwa 65 m über dem Meeresspiegel eingebettet in wunderschöner Natur. Hier lassen wir unsere Pferde über Nacht und fahren zurück nach Bjarnastaðir um uns von dem aufregenden Tag zu erholen. (ca. 35km)

  5. Tag 5: Sight seeing around Langanes
    Unsere Pferde haben heute frei und wir starten nach dem Frühstück eine Tour über die Halbinsel Langanes. Ein Muss für Vögelliebhaber! Sicher finden sie einige Seevögel, die sie noch nie zuvor gesehen haben. An der Küste stechen viele bizarre Felsen aus dem Meer hervor.

  6. Tag 6: Flautafell – Bjarnastaðir
    Wir satteln wieder unsere Pferde in Flautafell, wo wir sie zurück gelassen haben und reiten in Richtung Bjarnastaðir über die Hochebene Öxarfjarðar. Diese Hochebene liegt auf über 500 m über dem Meeresspiegel und erstreckt sich über 60 km! Bis 1850 waren hier viele Höfe angesiedelt, aber die letzten wurden nach einem Vulkanausbruch 1875 verlassen. Heute trifft man hier kaum eine Menschenseele an.

  7. Tag 7: Bjarnastaðir – Jökulsárgljúfur
    Heute geht unser Ritt vorbei an der majestätischen Schlucht des Gletscherflusses Jökulsá. Diese Schlucht gehört zum Nationalpark des Gletschers Vatnajökull. Der Fluss Jökulsá ist der längste Gletscherfluss Islands und hat seinem Ursprung am Gletscher Vatnajökull. Auf dem Weg liegt der perfekte Photostop mit der gesamten Schlucht im Hintergrund. Nach diesem einzigartigen Reittag fahren wir zu dem Wasserfall Dettifoss – dem mächtigsten Wasserfall ganz Europas.

  8. Tag 8: Bjarnastaðir – Húsavík – Reykjavík
    Bevor wir uns von den Pferden und unseren Gastgebern verabschieden, reiten wir zur hufeisenförmigen über 100 m hohen Schlucht Ásbyrgi. Die Legende besagt, dass Sleipnir, Odinns 8-beiniges Pferd, hier seinen Hufabdruck hinterlassen hat.

    Danach fahren wir per Bus zum Flughafen nach Húsavík und fliegen zurück nach Reykjavík.

     

    Änderungen des Reiseverlaufs sind vorbehalten.  

  • Bustransfer von Reykjavík zum Hof
  • Vollpension während der Tour. Beinhaltet ein reichhaltiges Frühstück und traditionell isländische Gerichte (oft Fisch oder Lamm). Vegetarische Gerichte sind möglich, wenn dies bei der Buchung angegeben wurde. Für Mittags machen sich alle Reiter ein Lunchpaket vom Frühstückbuffet.
  • Alkoholische Getranke sind im Tourenpreis nicht inbegriffen und im Hochland nur begrenzt erhältlich. Wir empfehlen diese bei Ankunft am Flughafen Keflavík im Duty-Free-Shop zu kaufen.
  • Regenkleidung, Wasserflaschen, Satteltaschen und Reithelm stehen zur Verfügung

Buchungsbedingungen:

Bei Buchung auf unsere Homepage wird der gesamte Betrag fällig. Bei Buchungen via e-mail oder Telefon müssen 30% des Preises angezahlt werden um die Buchung zu bestätigen. Der Platz ist nach Eingang der Anzahlung reserviert. Der Restbetrag ist 6 Wochen vor Tourenbeginn fällig. Kinder unter 12 Jahren erhalten 25% Rabatt auf unsere Mehrtagestouren.

Stornierungsbedingungen:
  • Bei Stornierungen mehr als 42 Tage vor der Tour – Anzahlung wird einbehalten.
  • Bei Stornierung mehr als 21 aber weniger als 42 Tage vor der Tour – 50% des Tourenpreises sind fällig
  • Bei Stornierung weniger als 21 Tage vor Tourbeginn ist der volle Preis zu zahlen.

Haftung:

Íslandshestar behält sich das Recht vor die Route und den Ablauf bei Bedarf ohne Vorankündigung anzupassen, wenn notwendig. Es wird keine Haftung für Verlust oder Ausgaben aufgrund von Verspätungen oder Änderungungen von Ankunft oder Abfahrt von Flügen oder anderen Verkehrsmitteln, Verletzungen, Krankheit, Unfällen, Streiks, Schäden, Fahrlässigkeit, Wetter, Krieg oder anderen Gründen, die ìslandshestar nicht beeinflussen kann, übernommen. Schäden oder zusätzliche Ausgaben aus zuvor genannten Gründen sind vom Reisenden selbst zu tragen. Die geschätzten Zeit- und Streckenangeben der Touren können aufgrund von Wetter- oder Wegbedingungen abweichen.

Mehr Informationen sind in unseren FAQ nachzulesen oder direkt unter [email protected]

Ähnliche Touren